Zeven

Großer Beitrag über Zeven.  Aktuelles aus der Samtgemeinde Zeven: Viele Baustellen und viel Schwung für 2021

Samtgemeinde Zeven: Viele Baustellen und viel Schwung für 2021

 

 

  • Abriss der alten Gauß Schule
  • Schwimmbad
  • Kita Heeslingen
  • Veranstaltungen im Sommer 2021
  • Interview mit dem Samtgemeindebürgermeister Henning Fricke
  • Perspektiven Corona Krise
  • Fahrradfreundliches Zeven
  • ...

 


Zeven aktuell



Zevener News und ein Überblick: aus der Land & Leben Ausgabe Februar 2021 plus neuere Beiträge aus den weiteren Ausgaben 2021.  J

Zeven Berichte 2021

Samtgemeinde Zeven:
Viele Baustellen und viel Schwung für 2021


Leben und Arbeiten in der Samtgemeinde.

In Zeven wird kräftig gebaut, nicht nur von Physiofit Höltge (Hohe Luft, wir berichteten in der Januar-Ausgabe), sondern auch direkt nebenan in der Kivinanstraße baut die Schröder GmbH einen modernen Wohnkomplex.

 

 

 

Baustelle, Hohe Luft, Zeven

 

 

Physio Fit Zeven: Richtfest.

 

Der kleine Film über die Baustelle des neuen Physio Fit Gebäudes in der Godenstedter Str. in Zeven ist interessant. Das Video wurde von Christian Eckhoff (MediaCheck) produziert.

 

 

Auch die Lebenshilfe-Baustelle gegenüber unseres Verlagssitzes ist kurz vor der Vollendung und wird wohl bald in kleinem Rahmen eingeweiht – eine zweite Baumaßnahme der Lebenshilfe in der Feldstraße befindet sich in der Planungsphase. Die Straßenbauarbeiten „Auf dem Quabben“ laufen voll im Zeitplan, der Bereich vom Vitus-Platz bis Brakeweg ist bereits in beiden Richtungen wieder befahrbar, hier müssen nur die Grünstreifen bepflanzt werden.


Die Erschließungsarbeiten am neuen Industrie-Standort „Hexenberg“ Ludwig-Elsbett-Straße laufen auf Hochtouren, hier kann man in Kürze mit ersten Baustellen der Firmen rechnen.

 

Zeven aktuell:  Baustellen, Neubauten, Veranstaltungsalender, Stadtpark 2021

Impfzentrum Zeven

Parkplätze beim MVZ

Damit das Impfzentrum im ehemaligen Martin-Luther-Krankenhaus in Zeven gut erreichbar ist und für die Besucher, die mit dem PKW kommen, genügend Parkfläche zur Verfügung steht, müssen auf dem Gelände kurzfristig einige bauliche Veränderungen vorgenommen werden. Die bereits bestehenden Parkplätze reichen für die geplante Zahl von Mitarbeitern sowie Besuchern nicht aus. Daher sollen zusätzliche Stellplätze entstehen. Zunächst wurde der vorgesehene Bereich von einigen Bäumen und Sträuchern befreit und eventuelle Höhenunterschiede im Gelände beseitigt. Im Anschluss begannen dann die Tiefbauarbeiten zur Herstellung der provisorischen Zuwegung und der Stellplätze. Im Februar sollen die Arbeiten abgeschlossen werden und die provisorischen Parkplätze nutzbar sein.

Die Durchführung der Planung und die Umsetzung der Maßnahme erfolgen in enger Abstimmung zwischen Landkreis und OsteMed Kliniken. Nach der Schließung des Impfzentrums sollen die besagten Flächen dann in den weiteren Ausbau des Gesundheits- und Pflegezentrums integriert werden.

 

Restaurants, Fußgängerzone und Innenstadt, Einkaufen

 

Auch jetzt reges Geschäftsleben

Natürlich sind hauptsächlich die Gastronomen der Samtgemeinde und der Einzelhandel von den Corona-Maßnahmen betroffen, aber viele haben kreative Konzepte, mit dem Lockdown umzugehen. Die meisten Restaurants bieten Außer-Haus- oder Lieferservices an und viele Geschäfte, die für den Publikumsverkehr geschlossen sind, beraten und verkaufen via Telefon und Internet. So können Kunden vielfach die gewünschten Waren telefonisch bestellen und diese dann entweder abholen oder geliefert bekommen. Unterstützen Sie bitte unsere regionalen Geschäfte und nehmen Sie diese Angebote rege an!

 

 

 

 

Schauen Sie doch gleich mal in unsere Liste mit Restaurants, Speisekarten und anklickbaren Telefonnummern, um für heute Abend was Leckeres zum Essen zu bestellen. Zeven, Brauel, Heeslingen, Elsdorf, Gyhum-Sick ...  es findet sich wirklich für jeden Geschmack was!

 

 

Veranstaltungen nicht abgesagt

Stadtzauber - Kultur im Park - Erntewagenparade - Vier-Abend-Märsche

Viele Menschen in der Region sind hoffnungsvoll, dass die sehr beliebten Veranstaltungen in Zeven wie „Stadtzauber“, „Kultur im Park“, „Erntewagenparade“ und „Vier-Abend-Märsche“ dieses Jahr stattfinden können. Abgesagt sind sie bisher nicht und auch wir drücken die Daumen, dass wir ab dem Sommer wieder diese Events besuchen können, um darüber zu berichten und mitzufeiern.

 

 


Kultur Corona-konform: Kultursommer im Stadtpark Zeven 2020. Unter anderem mit Dr. Pop, Guacayo, Open-Air-Kino, ...  (Bilder anklicken)


 

Heeslingen

 

Heeslingen gehört zur Samtgemeinde Zeven.  Die Beiträge zu Heeslingen aktuell finden Sie auf unserer Heeslingen Seite:

 

 

 

 

Über die Orte Elsdorf, Gyhum und Nartum hatten wir schon in vorherigen Ausgaben mit einem Orts-Spezial berichtet.

 

 


Friedrich von Lien AG in Zeven
Aus den Stellenanzeigen Feb. 2021. Stellenangebote der Friedrich von Lien AG, Zeven.

Interview mit Henning Fricke

Wir baten den Zevener Samtgemeindebürgermeister Henning Fricke um die Beantwortung folgender Fragen – vielen Dank dafür!

Land & Leben: Was tut sich in Sachen Hallenbad und öffnet das Naturbad dieses Jahr?

Henning Fricke: Die Vorbereitungen zur Beschlussfassung laufen. Die eingesetzte und vorbereitende Arbeitsgruppe „Hallenbad“ hat sich im letzten Jahr über eine mögliche Sanierung des Bades am derzeitigen Standort Goethestraße von dem eingesetzten Gutachter informieren und beraten lassen. Hierzu zählte auch die Inaugenscheinnahme der derzeitigen Anlage. In einem nächsten Schritt haben wir uns dann gemeinsam neue Bäder in Nienburg (Weser) und Neustadt am Rübenberge angesehen und vorstellen lassen.

 

Ich habe den Eindruck gewonnen, dass alle Teilnehmer wertvolle Ideen, Hinweise und Anregungen mitgenommen haben. Nunmehr gilt es, die Ergebnisse zusammenzutragen und sie für eine mögliche Beschlussfassung aufzubereiten.

 

Geplant ist weiter, dass das Naturbad Zeven am Sonnenkamp im Mai, mit beginnenden Sommertemperaturen, wieder öffnen wird. Wir hoffen alle, dass in dieser Saison das herrliche Bad mit hoffentlich weniger Einschränkungen wieder Besucher empfangen kann. Wir wünschen es uns auf jeden Fall.

 

Land & Leben: Was können Sie uns zu den beiden Brandruinen in Zeven, die seit Jahren unverändert das Stadtbild verschandeln sagen?

Henning Fricke: Die beiden niedergebrannten Immobilien sind in der Tat optisch nicht schön. Im Zuge der Gefahrenabwehr, z. B. für den öffentlichen Verkehrsraum, haben die Kollegen der Verwaltung diese im Blick. Sie stehen mit den Eigentümern hierzu auch in Kontakt.

 

Ich hoffe, dass die Eigentümer alsbald Lösungen und Nachnutzungskonzepte entwickeln und auch umsetzen können. Wir drücken ihnen allen die Daumen.

Land & Leben: Was können Sie uns zum Thema „Leerstand/Umbau oder Abriss der alten Gauß-Schule“ sagen?

Henning Fricke: Der Abriss der alten Gauß-Schule wird derzeit vorbereitet. Sobald die Ausschreibung und Submission hierzu abgeschlossen sind, rücken die Bagger an. Ich bin zuversichtlich, dass dies zum Ende des ersten Halbjahres 2021 erfolgt.

 

Land & Leben: Thema „Fahrradfreundliches Zeven“: Im Oktober fand ein Workshop mit rund 50 interessierten Personen statt, die Bürger sollten online die Möglichkeit haben, sich mit Vorschlägen einzubringen. Die Umfrage ist geschlossen. Was können Sie rund drei Monate nach der Umfrage zu den Ergebnissen sagen und wie geht es weiter?

Henning Fricke: Zunächst ist allen Teilnehmern herzlich zu danken, dass so viele Einzelhinweise (Engstellen, unklare Wegeführung, bauliche Mängel etc.) sowohl in der Auftaktveranstaltung als auch noch über die Online-Beteiligungsplattform eingegangen sind.

 

Zwischenzeitlich sind sämtliche Hinweise und Anregungen katalogisiert und in Kategorien zusammengefasst worden. Die Gremien der Stadt Zeven werten diese gerade gemeinsam mit der Verwaltung aus, um daraus dann Maßnahmenpakete für die nächsten Jahre zu schnüren.

 

Mit ersten Maßnahmen soll bereits 2021 begonnen werden. Die notwendigen Mittel hierfür sind im Entwurf des städtischen Haushaltes 2021 bereits vorgesehen.

Land & Leben: Wie sind Ihre Perspektiven/Prognosen für dieses Jahr, in Bezug auf die Corona-Krise und die damit einhergehenden massiven Probleme von Geschäftsleuten und Wirten in der Samtgemeinde Zeven?

Henning Fricke: Die Corona-Pandemie ist eine riesige Katastrophe. Die Folgen werden uns im Nachgang noch lange beschäftigen. Mit Sorge beobachten wir alle die verordneten Schließungen in diesen Bereichen. Aber auch andere Dienstleister wie Friseure, Fitnessstudios oder auch Wellness-Angebote leiden massiv. Die staatlichen Unterstützungsprogramme werden in diesen Bereichen vielfach angenommen.

 

Positiv sehe ich, dass viele ihre Angebote zwischenzeitlich mittels Abholstation oder einen kontaktlosen Lieferservice anbieten. Dies ist sicherlich kein vollwertiger Ersatz. Es hilft aber, den Kontakt zu den Kunden zu halten. Viele entdecken jetzt, wie wichtig es ist, auch noch etwas vor Ort zu haben.

 

Der Wettbewerb aus dem Onlinehandel wird nicht zurückzudrehen sein. Insoweit wird es dann auch zu Strukturveränderungen kommen. Wichtig ist mir in diesem Zusammenhang, Corona beschleunigt den Strukturwandel, gekommen wäre er ohnehin. Da darf man nicht blauäugig sein.

 

Positiv sehe ich auch, dass der Kontakt zwischen Verwaltung, Betrieben und Immobilieneigentümern sich intensiviert hat. Diesen Schwung wollen wir auf jeden Fall mitnehmen und den Dialog künftig weiter stärken. Eine Stadt wie Zeven braucht ein lebendiges Zentrum. Ebenso soll die Zeven+ Gutscheinkarte einen Beitrag leisten, regionale Kaufkraft hier vor Ort zu binden und zwar in allen Bereichen.

 

Land & Leben: Wie arbeiten Politik und Verwaltung unter Corona und gibt es dort Kurzarbeit?

 

Henning Fricke: Die Beratungen der notwendigen politischen Gremien, Verwaltungsausschüsse und Räte, werden unter Einhaltung der Hygieneauflagen fortgeführt.

 

Ausschusssitzungen werden nur bei absoluter Notwendigkeit durchgeführt. Die Besprechungsräume wurden in den zurücklie­genden Monaten entsprechend ausgestattet.

 

Die Kollegen in der Verwaltung arbeiten wie immer weiter. Wir haben jedoch Möglichkeiten des Homeoffice ausgeweitet, damit auch im Rathaus beispielsweise die Kontakte reduziert, aber auch die Betreuung von Kindern und Angehörigen besser in Einklang gebracht werden können.

 

Die Verwaltung kann jedoch nur nach vorheriger Terminabsprache besucht werden. Es gilt ja bekanntlich, Infektionen erst gar nicht entstehen zu lassen. In anderen Bereichen sind Schichtbetriebe eingeführt, um auch hier den Betrieb aufrechtzuerhalten. So kann dann beispielsweise auch die Kindernotbetreuung sichergestellt werden. Alle diese Maßnahmen dienen der Sicherung des Dienstbetriebes.

 

(hg)



Zeven, die Stadt am Walde. 

 

Christinenhaus, Klostermuseum, viel Sport in Vereinen, Zeitung, Supermärkte, Industriegebiet Aspe, Autobahnanschluß via Elsdorf, schöne Wohngegenden, ein wunderschönes Freibad ohne Chlor, der Stadtpark, .....  es gibt sogar noch ein Kino!

 

Ein paar weitere Zeven-Impressionen:

 


In Ausgabe 02/2021 berichten wir unter anderem auch über die Unternehmen 2nd Source (drittes Foto)  und Salux / von Lien (fünftes Foto). Viele weitere Zevener Themen aus den älteren Land & Leben Ausgaben finden Sie auch auf Facebook und hier im Landleben Blog. Nutzen Sie doch einfach mal die Suchfunktion: