Ottersberg

Aus unserer aktuellen Ausgabe (05/2021):

 

Ottersberg im Umschwung


Ottersberg und Fischerhude liegen räumlich nah beieinander und sind auf vielen Ebenen miteinander verbunden. Der Flecken Ottersberg mit seinen rund 13.000 Einwohnern in Ottersberg, Fischerhude, Narthauen, Otterstedt und Posthausen ist als attraktiver Wohn- und Arbeitsort bekannt und auch durch die Bahnanbindung sehr gefragt. Die guten Einkaufsmöglichkeiten sowie der Bürgerbus tragen weiterhin zur Attraktivität des Fleckens bei.

 

Breitbandausbau kommt voran

 

Die „bin“ (Innovation Nord GmbH) ist ein Unternehmen des Fleckens und steht für den lokalen Breitbandausbau in Ottersberg und Oyten. Katharina Harder („bin“): „Das Netz dazu wird stetig erweitert und immer mehr Haushalte erhalten einen Glasfaserhausanschluss. Gerade die Corona-Pandemie und ihre Folgen haben gezeigt, wie wichtig eine gute und zuverlässige Anbindung an das Internet ist. Die bin bietet dabei lokalen Service und schnellstes Internet über Glasfaser und VDSL, ohne lange Warteschleifen. Auf unserer Website www.breitband-nord.de kann man sich jederzeit die aktuellen Ausbauaktionen ansehen. Ziel der ‚bin‘ ist es, Glasfaser in allen Gemeindeteilen bis in jedes Haus zu legen.“

 

Vielfältiges Vereinsleben

 

Ein umfangreiches Vereinsleben ist wichtig für die Region, alle Ottersberger Vereine hier zu nennen, würde aber den Rahmen sprengen– eine große Liste aller Vereine und viel mehr bietet die Seite www.flecken-ottersberg.de – hier stellen wir exemplarisch drei der Vereine kurz vor:

 

Der „VdSO“ (Verein der Selbstständigen in Ottersberg e. V.) erstrebt den Zusammenschluss aller Gewerbetreibenden (Industrie, Handel, Handwerk, Dienstleistungen) sowie der Freien Berufe und der Landwirtschaft im Flecken Ottersberg zur Wahrnehmung und Durchsetzung der Interessen des selbstständigen Mittelstandes auf örtlicher Ebene. Außerdem unterstützt er den Bund der Selbstständigen beis einer Arbeit auf Bundes- bzw. Landesebene und präsentiert sich regelmäßig mit Infoständen auf regionalen Events. Weitere Infos auch online unter www.vdso.de.

 

Der „Förderverein Otterbad e. V.“ hat sich den Erhalt des Bades als wichtige Einrichtung für das soziale Leben in Ottersberg zum Ziel gesetzt. Zur Kostendeckung des Bades sollen nach der Wiedereröffnung die Eintrittspreise steigen, denn ein kostendeckender Betrieb sichert den Erhalt in Zeiten schließender Bäder. Auf www.facebook.com/FoerdervereinOtterbad/ erfährt man stets, wie man den Verein unterstützen kann und was für Aktionen geplant sind.

 

Der „TSV Ottersberg“ ist seit April 2018 kein Gesamtverein mehr, sondern besteht aus folgenden einzelnen, selbstständigen Abteilungen: Fußball, Schwimmen, Turnen (auch Handball, Badminton, Tischtennis) und Volleyball. Hier gehen die Bürger ihren sportlichen Hobbys nach und nehmen an Wettbewerben teil. Leider ruht aufgrund der Verordnungen der Sportbetrieb, die Mitglieder hoffen sehnlichst, dass es im Sommer wieder losgeht.

 


Willy Weber, Bürgermeister Ottersberg

Interview mit dem Ottersberger Willy Weber

 

Wir trafen Tim Willy Weber, Otterberger Bürgermeister seit April 2020, um zu erfahren, wie die erste Zeit für ihn gelaufen ist und was zukünftig auf der Agenda steht.

 

 

Sie sind nun seit knapp einem Jahr im Amt und es war sicherlich eine besondere Zeit. Wie ist ihre persönliche Bilanz?

 

Die Arbeit macht mir Freude. Die Zusammenarbeit mit dem Rat klappt gut. Die Verwaltung ist gut aufgestellt und aufgeschlossen. Bürgeranliegen finden Gehör, wir können häufig, aber nicht immer helfen.

 

Bei unserem letzten Interview sprachen Sie von „Wohnzimmergesprächen“ mit Bürgern, um zu erfahren, wo der Schuh drückt. Haben Sie dies weitergeführt und wie ist die Stimmungslage der Ottersberger Bürger?

 

Leider nur eines in Posthausen. Wir bieten Bürgersprechstunden und Online-Formate an z. B. die letzte Einwohnerversammlung.

 

Ihre Äußerung: „Regionalität ist wichtiger als Bio.“ Wie sind Sie auf diesem Feld weitergekommen?

 

Noch nicht sonderlich. Dafür sind neun Monate zu knapp. Aber es gibt ein Pflänzchen, dass wir in Ottersberg einen wöchentlichen Markt auf die Beine stellen. Regionale Vermarktung ist ein Zukunftsthema.

 

Die Hauptthemen Ihres Wahlkampfes waren: Der Um- und Ausbau der Straßen und Fahrradwege, die verstärkte Aktivierung der Wirtschaftsförderung, das „Brücken bauen“ zwischen allen Einwohnern der Gemeinde, die Attraktivität des Kernorts und der Gemeinde auch für Besucher zu steigern, mehr Treffpunkte für Bürger zu schaffen und insgesamt das regionale Denken und Handeln zu fördern. Was gibt es hier zu berichten?

 

Die Stelle eines Wirtschaftsförderers wurde neu geschaffen. Eine offene Stelle im Bauamt wird mit einem Tiefbauer (Straßen und Radwege) besetzt. Wir müssen zunächst Projekte (Hallenbad, Feuerwehrgerätehäuser, Mensen) abschließen, bevor wir neue Projekte auf den Weg bringen. Treffpunkte (siehe Markt) sind wichtig, gestalten sich unter Corona aber schwierig.

 

Aussichten: Wie sehen Sie die Entwicklung Ottersbergs in den kommenden Jahren und was sind Ihre Nahziele?

 

Wir werden als Standort für junge Unternehmen an Bedeutung gewinnen, da wir unsere Stärken, Bildung, Breitband, Infrastruktur und Naherholung, ausspielen. Fahrradfahren, Tourismus und Gemeinschaft werden wichtiger werden. Nahziele sind Verschönerung des Kernorts und Ansiedlung von Gaststätten / Treffpunkten.

 

Herr Weber, wir danken Ihnen für das Gespräch.

 


Stellenmarkt im Land und Leben Regional-Magazin Grasberg

Arbeitsplätze und Ausbildungsstellen für die Region Ottersberg, Otterstedt, Tarmstedt und auch Verden finden Sie auch hier im Land & Leben Stellenmarkt.

 

 

 


Regionaler Ökostrom

 

Seit Mitte letzten Jahres bietet das Elektrizitätswerk Ottersberg für alle einen weiteren Ökostromtarif an. Der neue Ökostromtarif „NaturRegio – 100 Prozent Regional“ ist nicht nur absolut grün, sondern kommt auch noch zu 100 Prozent aus der Region. Der erzeugte Strom wird von zwei Wasserlaufkraftwerken an der Weser geliefert. Eines steht in Langwedel im Landkreis Verden und das Zweite befindet sich in Landesbergen bei Hannover. Mit dem Ökostromzertifikat von Klimainvest Green Concepts GmbH wird sichergestellt, dass der Strom aus einer zu 100 Prozent ökologischen und klimaneutralen Stromerzeugung stammt.

 

Das Besondere an den beiden Laufwasserkraftwerken ist, dass für die Energieerzeugung die natürliche Bewegung der Weser genutzt wird. Dadurch entstehen bei der Energieerzeugung keine CO2-Emissionen. „Mit diesem besonderen Strom möchten wir zum einen unseren Kunden die Möglichkeit geben, grünen Strom direkt aus unserer Region zu beziehen und zum anderen uns so von anderen Ökostrom-Anbietern abheben. Außerdem ist für uns als kommunaler Energieversorger sehr wichtig, dass wir die Regionalität fördern und die Energiewende weiter vorantreiben“, so das E-Werk Ottersberg.

 

Für nähere Informationen kontaktieren Sieden Kundenservice des Elektrizitätswerks Ottersberg unter 04205-317080 oder per Mail unter kundenservice@ewerk-ottersberg.de.

 


Neuer Job? Dann kann man auch die  Krankenkasse wechseln. AOK Info dazu in Stellenanzeigen (Werbebanner)

Land & Leben freut sich über die schönen Orte und netten Menschen in unserem Verbreitungsgebiet und dass wir unseren Lesern immer wieder interessante und unterhaltsame Themen bieten können –das soll so bleiben! (hg)


Ottersberger Visitenkarten

Hier empfehlen sich Unternehmen und Firmen aus dem Ottersberger Raum, die übrigens auch online alle wichtigen Informationen bereithalten und sich über Ihre Kontaktaufnahme und Fragen freuen. Bitte beachten Sie die Inserate und wählen im Bedarfsfall unsere regionalen Firmen, das sichert Arbeitsplätze und fördert den lokalen Handel, damit die große Vielfalt, die unsere Region auszeichnet, auch weiterhin Bestand hat. (hg)

 

  • Indorf Consulting Datenschutz- / Arbeitssicherheits-Beratung
  • Holtmeyer Sägewerk (Beachten Sie auch das Ausbildungsplatzangebot hier)
  • Landschlachterei Tödter
  • Tierklinik Posthausen
  • Hol' Ab Getränkemarkt
  • ProCanis Hundeschule
  • Böschen Ladenbau
  • Kedenburgs Schweinerei
  • Holste Pur Bäckerei
  • eWO Elektrizitäts-Werk Ottersberg

Schlemmertest Otterstberg

Burgermeister: Hamburger / Burger der Lecker-Klasse ;)
Schlemmertest 05 / 2021: Burgermeister in Ottersberg. Lecker!