Land & Leben August 2021

Land und Leben Regional Magazin 2021 für OHZ und ROW und BRV und umzu
Das Land & Leben Magazin liegt gratis in vielen Supermärkten, Tankstellen, Restaurants, Autohäusern etc. pp aus.

Land & Leben Magazin

Jeden Monat frisch und gratis.

 

 August 2021: 

 

  • Osterholz-Spezial
  • EDEKA Ernst baut um
  • Bremervörde baut Wasserstofftankstelle
  • 30 Jahre Oste-Hotel Bremervörde
  • Wildtierstation am Westermoor
  • Schlemmertest „Wachtelei“ Rotenburg

 

 

 



Stellenmarkt regional im Regionalmagazin für ROW, OHZ, BRV, Zeven Ausbildungsplatz
27.08.2021: Aus unserem regionalen Stellenmarkt im August.

Der Land & Leben Stellenmarkt: immer interessante Angebote finden!

 

Jeden Monat finden sich neue Stellenangebote und auch Ausbildungsplätze im Regional-Stellenmarkt von Land & Leben.

 

 

 

 

 



August 2021:

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Sommer- und Urlaubszeit ist da und wir freuen uns, dass auch das allgemeine Veranstaltungsgeschehen und das soziale Leben wieder Fahrt aufnehmen. In dieser Ausgabe beschäftigen wir uns auf den ersten Seiten mit der Stadt Osterholz-Scharmbeck und berichten, wie das allgemeine Leben dort wieder in Schwung kommt. Wir haben auch mit Detlef Gödicke und Mathias Boschen zwei Interview-Partner gefunden, die uns unter anderem über die immer noch schwierige Situation im Event- und Musikbereich informieren.

.... weiterlesen (den Pfeil links anklicken) ....

Unser Veranstaltungskalender auf den Mittelseiten bietet Ihnen einen umfangreichen Überblick über die Events und Aktionen im August – wer hier „seine“ Veranstaltung vermisst, hat sie uns wohl schlicht nicht gemeldet. Dies geht ganz einfach, mit einer Mail an die Veranstaltungsredaktion (bis zum 15. des aktuellen Monats für die darauffolgende Ausgabe), unter veranstaltungen@landundleben.de. Unsere Job- und Ausbildungshinweise auf www.landundleben.de/jobs-karriere und in unseren gedruckten Ausgaben werden zunehmend erfolgreich genutzt – schauen Sie mal rein, wenn Sie sich über die aktuellen Angebote informieren wollen. Wir wünschen Ihnen unterhaltsame und informative Momente bei der Lektüre dieser Ausgabe und einen tollen, gesunden Sommer. Herzlichst,
Ihr Land & Leben-Verlagsteam

 

 


Aus der Juli Ausgabe:   

 

Das Interview mit J. Kubenk von Pro Zeven.

 

Hier online lesen


krentzel wilstedt

Wilstedt: Green & Goods: Glückliches Gemüse

 

Jochen Krentzel baut Gemüse, Obst und Kräuter bei Wilstedt an Seit mehr als 20 Jahren wühlt Jochen Krentzel auf einem drei Hektar großem Grundstück herum, um für Gastronomie und Verbraucher aus der Region natürliche, frische Produkte zu erzeugen. Sein Kredo: „Hohes Qualitätsbewusstsein, mäßiges Wachstum, keine Düngemittel, keine Chemie“ zahlt sich qualitativ aus. In seinen Gewächshäusern und auf den Beeten wird  ....   weiterlesen

 

 



Blaulicht ROW: Polizeimeldungen für den Landkreis ROW

 

16.08.2021

++ Mit 1,7 Promille im Sattelzug über die Autobahn ++ Falsche Kennzeichen am Auto - Fahrer war sturzbetrunken ++ Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt am Sonntagvormittag ++ Unfallflucht im Vahlder Weg - Auto kracht gegen Gewächshaus ++ Auto auf dem Bullenseeparkplatz aufgebrochen ++ Zwei gefälschte Führerscheine ++ Gemeinsame Kontrolle von Polizei und Zoll - Polizei stellt Zigaretten sicher

 

 

 

 

 

.... weitere Blaulicht-Meldungen (den Pfeil links anklicken) ....

 

Mit 1,7 Promille im Sattelzug über die Autobahn
Grundbergsee/A1. Ein 39-jähriger Kraftfahrer ist am Sonntagabend auf der Hansalinie A1 betrunken in eine Verkehrskontrolle der Autobahnpolizei Sittensen geraten. Der Mann war gegen 23 Uhr mit einem Sattelzug in Richtung Bremen unterwegs, als er den Beamten auffiel. Bei einer Verkehrskontrolle auf dem Gelände der Rastanlage Grundbergsee Nord zeigte sich, dass er vor Fahrtantritt zu tief ins Glas geschaut hatte. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Eindruck der Polizisten: mehr als 1,7 Promille. Der Fahrer musste eine Blutprobe und auch eine Kaution zur Sicherung des Strafverfahrens abgeben, denn er hat seinen Wohnsitz im Ausland.

Falsche Kennzeichen am Auto - Fahrer war sturzbetrunken
Bremervörde. Eine Streifenbesatzung der Bremervörder Polizei hat am Sonntagabend einen 26-jährigen Autofahrer erwischt, der betrunken mit einem nicht zugelassenen Wagen unterwegs war. Kurz vor 20 Uhr wurden die Beamten auf dem Gelände einer Tankstelle an der Gnarrenburger Straße auf das Fahrzeug aufmerksam. Bei der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass falsche Kennzeichen daran angebracht waren. Außerdem stand der 26-Jährige erheblich unter Alkoholeinwirkung. Ein Atemalkoholtest zeigte ein Ergebnis von über 2 Promille an. In der OsteMed Klinik musste der Fahrer eine Blutprobe und später auch die Fahrzeugschlüssel abgeben.

Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt am Sonntagvormittag
Eversen. Mit über 1,9 Promille ist ein 47-jähriger Autofahrer am Sonntagvormittag in der Dorfstraße in eine Verkehrskontrolle der Rotenburger Polizei geraten. Die Beamten hatten seinen Wagen kurz nach 10 Uhr gestoppt. Bei der Verkehrskontrolle fielen ihnen sofort typische Anzeichen für eine Trunkenheitsfahrt auf. Trotzdem gab der 47-Jährige zunächst an, weder am Morgen noch am Abend zuvor Alkohol getrunken zu haben. Ein Atemalkoholtest widerlegte diese Behauptung. Auf der Polizeiwache musste der Mann eine Blutprobe und auch seinen Führerschein abgeben.

Unfallflucht im Vahlder Weg - Auto kracht gegen Gewächshaus
Scheeßel. Nach einer Unfallflucht, die sich am vergangenen Freitagmittag im Vahlder Weg ereignet hat, bittet die Scheeßeler Polizei um Hinweise. Ein noch unbekannter Fahrer eines grauen Kleinwagens - möglicherweise VW Lupo oder Opel Corsa - hatte den Vahlder Weg gegen 12 Uhr aus Richtung Viehtrift in Richtung Fabrikstraße gekreuzt. Um eine Kollision mit dem querenden Fahrzeug zu vermeiden, musste eine 54-jährige, vorfahrtberechtigte Autofahrerin mit ihrem VW Polo nach rechts ausweichen. Der Kleinwagen fuhr auf ein angrenzendes Grundstück und prallte gegen ein Gewächshaus. Am Fahrzeug entstand ein Totalschanden. Die Frau blieb zum Glück unverletzt. Bei dem noch unbekannten Unfallverursacher soll es sich um einen Mann mit dunklen Haaren und Vollbart gehandelt haben. Er und sein Beifahrer sollen mit freiem Oberkörper im Auto gesessen haben. Hinweise bitte unter Telefon 04263/98516-0.

Gemeinsame Kontrolle von Polizei und Zoll - Polizei stellt Zigaretten sicher
Hollenstedt/A1. Bei einer gemeinsamen Kontrolle mit dem Zoll haben Beamte der Verfügungseinheit der Rotenburger Polizei auf dem Gelände der Rastanlage Aarbachkate eine größere Menge an Zigaretten sichergestellt. Im Auto eines 26-jährigen Mannes entdeckten sie über 120 Schachteln im Wert von rund neunhundert Euro. Da er dafür keinen Eigentumsnachweis erbringen konnte, wurden die Tabakwaren sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen sollen zeigen, woher die Zigaretten stammen.

Wohnungseinbruch in der Brockeler Straße
Rotenburg. In der Nacht zum Sonntag sind unbekannte Täter in der Brockeler Straße durch ein auf Kipp stehendes Fenster in eine Wohnung eingestiegen. Dort fanden sie eine Playstation, einen Laptop der Marke HP und ein MacBook Pro. Mit der Beute verschwanden die Unbekannten auf dem gleichen Weg, auf dem sie zuvor eingedrungen sind.

Auto auf dem Bullenseeparkplatz aufgebrochen
Kirchwalsede. Am Sonntagabend ist auf dem Parkplatz am Bullensee ein Auto aufgebrochen worden. Zwischen 19.30 Uhr und 20.15 Uhr hatte die Eigentümerin ihren Renault Clio dort abgestellt. In diesem Zeitraum schlugen unbekannte Täter eine Scheibe des Fahrzeugs ein und nahmen zwei Geldbörsen aus dem Handschuhfach heraus. Darin befanden sich neben Bargeld die üblichen Dokumente. Die Polizei geht von einem Schaden von mehreren hundert Euro aus.

Zwei gefälschte Führerscheine
Tiste/A1. Wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis muss sich ein 41-jähriger Autofahrer nach einer Verkehrskontrolle durch die Autobahnpolizei Sittensen verantworten. Eine Streifenbesatzung war am Samstagabend auf den Mazda des Mannes aufmerksam geworden. Er händigte den Polizisten einen iranischen und einen griechischen Kartenführerschein aus. Wie sich herausstellte, waren beide Dokumente gefälscht. Damit war die Fahrt des 41-Jährigen an dieser Stelle zu Ende.

 

Polizeimeldungen 09.08.2021 für den Landkreis ROW:

 

Einbruch in Einfamilienhaus - Täter nutzten Urlaub  ++    Falsche Kennzeichen  ++   Widerstand nach Führerscheinbeschlagnahme   ++    Zwei Fahrten unter Drogeneinfluss   ++    Einbruch in Einfamilienhaus - Täter nutzten Urlaub

Scheeßel. Einbrecher nutzten in der Nacht von Samstag auf Sonntag die urlaubsbedingte Abwesenheit der Bewohner eines Einfamilienhauses im Vahlder Weg. Die Täter hebelten ein Fenster im Erdgeschoss auf. Im Haus durchsuchten sie sämtliche Räume nach Wertgegenständen. Da sich die Hausbewohner zur Zeit im Urlaub befinden, ist bislang unklar ob die Täter Diebesgut erlangten. Die Hausbewohner wurden inzwischen telefonisch über den Einbruch informiert. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.

Falsche Kennzeichen

A1/Sittensen. Bei einer Kontrolle eines Golffahrers auf dem Autohof an der A1 stellten die Beamten am Sonntagabend fest, dass die angebrachten Kennzeichen offiziell gar nicht zu dem Auto gehörten. Eigentlich sollten die Kennzeichen an einem Opel zu befestigt sein. Der 31-jährige Fahrer des Golfs muss nun erst einmal den Nachweis erbringen, dass es sich tatsächlich um sein Auto handelt. So lange bleiben die Autoschlüssel bei der Polizei.

Widerstand nach Führerscheinbeschlagnahme A1/Sottrum.

 

Am Sonntagabend kam es auf der A1 im Bereich Sottrum zu einem Auffahrunfall. Ein 37-Jähriger aus dem Landkreis Verden befuhr, in Begleitung seines 10-jährigen Sohnes, mit seinem PKW die A 1 in Richtung Bremen und fuhr dabei auf einen Sattelschlepper auf. Verletzt wurde keiner der beiden Insassen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Autobahnpolizei Sittensen schnell die mögliche Ursache für den Unfall fest - der Fahrer des PKW stand deutlich unter Alkoholbeeinflussung, ein Atemalkoholtest ergab 2,4 Promille. Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt. Offenbar war der Mann damit nicht einverstanden, er begann zu randalieren und verletzte dabei zwei Polizisten leicht an der Hand. Die restliche Nacht musste der 37-Jährige dann in der Gewahrsamszelle der Polizei verbringen. Seinen Sohn verbrachten die Beamten zu der Lebensgefährtin des Mannes.

Zwei Fahrten unter Drogeneinfluss auf der Autobahn A1/Stuckenborstel.

 

Gleich zwei Autofahrer stoppte die Polizei in der Samstagnacht unter Drogeneinfluss. Für einen 33-jährigen Mann endete die Fahrt auf dem Pendlerparkplatz der Anschlussstelle Stuckenborstel. Die Polizei stellte in der Kontrolle bei ihm Anzeichen für eine Beeinflussung von Drogen fest. Ein Vortest bestätigte dann die Vermutung der Beamten. Positiv reagierte der Test gleich auf THC, Amphetamine und Metamphetamine. Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Bei einem weiteren Autofahrer auf der A1 stellten die Beamten ebenfalls typische Ausfallerscheinungen für Drogenkonsum fest. Zudem fanden sie noch Marihuana in seinem Fahrzeug auf. Dem 40-jährigen Mann wurde nach einer Blutentnahme die Weiterfahrt untersagt. Ihm droht nun eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

 Meldungen 05.08.2021 · Polizeimeldungen aus dem Landkreis ROW ++ Bei Schockanrufen Geld gefordert ++ Autobahnpolizei hat Kleintransporter im Visier ++ Vandalismus an der Grundschule "Engeo" - Zeugen gesucht ++ Brandstiftung nicht ausgeschlossen - Sachstand zu Brandermittlungen in Zeven ++

 

 

 

 

Meldungen 02.08.2021 

 

⇾ ⇾  Feuer in Zeven 01.08.2021

 

In den frühen Morgenstunden des 01.08.21 brannte die DRK-Kindertagesstätte in der Godenstedter Straße in Zeven.  Es wurden 19 Feuerwehren alamiert:  circa 250 Einsatzkräften waren im Einsatz. Die Brandursache ist noch ungeklärt.  Nach ersten Schätzungen ist ein Sachschaden von circa 2 Millionen Euro entstanden.

 

 

Blaulicht ROW Meldungen 27.07.2021

⇾ ⇾ Hubschraubereinsatz bei Verfolgungsfahrt in Visselhövede / Hemslingen  ⇾ ⇾ Einbruch in Einfamilienhaus ⇾ ⇾ Unfall auf der B75 ⇾ ⇾ Nachts im Freibad⇾ ⇾ Vandalismus an Schulgebäude ...  und weitere diverse Unfälle im Landkreis Rotenburg-Wümme. 

 

 

------  aktuell 27.07.2021:  Bombendrohung beim Combi Markt Visselhövede ---  Infos folgen --- die Land & Leben Facebook-Redaktion wird berichten --- 

Hubschraubereinsatz bei Verfolgungsfahrt - Zeugenaufruf

Visselhövede. Am Montagabend kam es im Raum Visselhövede-Rosebruch-Hemslingen zu einer Verfolgungsfahrt bei der neben Streifenwagen mehrerer Dienststellen auch der Polizeihubschrauber zum Einsatz kam. Ein 32-jähriger Ahausener hatte sich im Ortskern von Visselhövede mit seinem schwarzen Porsche Cayenne mit angehängtem Anhänger gegen 21:15 Uhr einer Verkehrskontrolle durch Flucht zu entziehen versucht. Der Porschefahrer befuhr bei seiner Flucht mehrfach die B440 Richtung Rotenburg, die K 210 über Rosebruch und Bellen bis zur B71 sowie die K 223 von Söhlingen Richtung Rosebruch. Dabei wurden nach Feststellungen der verfolgenden Streifenwagenbesatzungen in Hemslingen möglicherweise zwei Fußgänger und an der B440/K210 ein landwirtschaftliches Gespann gefährdet. Weiter überholte der Porschefahrer mehrere Fahrzeuge mit erheblich überhöhter Geschwindigkeit. Der Porsche wurde schließlich in einem Getreidefeld abgestellt aufgefunden, der Fahrer konnte ermittelt werden. Er ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalles, insbesondere durch den Porsche gefährdete Verkehrsteilnehmer, um Kontaktaufnahme mit der Polizei Rotenburg unter der Rufnummer 04261-9470.


Einbruch in Rotenburg

Rotenburg - Montagnacht drangen kurz nach Mitternacht bislang unbekannte Diebe in ein Einfamilienhaus an der Verdener Straße ein. Sie nutzten die Urlaubsabwesenheit der Eigentümer und hebelten die Terrassentür auf, um in das Haus zu gelangen. Nach erfolgtem Beutezug flohen sie durch die Kellertür mit ihrem bislang noch unbekannten Diebesgut.

Vandalismus an Schule in Bremervörde

Bremervörde - Ein unbekannter Täter hat zwischen Sonntag- und Montagmorgen an der Mensa in der Tetjus-Tügel-Straße großen Sachschaden verursacht. Mutmaßlich mit einem Feuerzeug wurde ein Schriftzug in die Außenfassade gebrannt. Außerdem wird ein Teil einer weiteren Platte der Außenfassade mit stumpfer Gewalt herausgerissen. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 10.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an.

Nachts im Freibad Sottrum

Sottrum - Mehrere junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren sind in der Dienstagnacht in das Sottrumer Freibad an der Straße Am Bullenworth eingedrungen. Sie kletterten über den Zaun, um des Nächtens eine Runde schwimmen zu gehen. Die entsprechende Badebekleidung haben sie dabeigehabt. Durch den verursachten Lärm wurde eine Sottrumerin auf die Meute aufmerksam und verständigte die Polizei. Gegen alle Beteiligten wurde ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs eingeleitet. Ob die angetroffenen Personen auch für einen vorangegangenen, nächtlichen Besuch in Frage kommen werden weitere Ermittlungen zeigen.

Unfall auf der B75

Stuckenborstel - Am frühen Montagmorgen kollidiert eine 78-Jährige Autofahrerin aus Sottrum mit ihrem Auto mit einem Straßenbaum. Die Dame war mit ihrem Honda auf der Neuenlander Straße in Richtung B75 unterwegs. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache überfährt sie die B75 und prallt gegen einen gegenübergelegenen Straßenbaum. Die verunfallte Dame wird erst geraume Zeit später bewusstlos durch einen aufmerksamen Bürger in ihrem Auto gefunden. Ob ein medizinischer Vorfall oder eine andere Beeinflussung ursächlich für den Unfall war, werden weitere Ermittlungen zeigen. Wegen des bislang ungeklärten Gesundheitszustandes wurde die Autofahrerin in das Rotenburger Klinikum eingeliefert. Unfallschäden habe sie jedoch nicht davongetragen. Den Sachschaden bezifferte der Stationsleiter der Polizei Sottrum auf ungefähr 5.000 Euro.

Erneuter Unfall auf der B75

Waffensen - Eine 20-Jährige Rotenburgerin fuhr am Montagnachmittag mit ihrem VW Polo gegen 16:40 Uhr auf der B75 in Richtung Rotenburg, als sich in Höhe der Ortschaft Waffensen plötzlich ihr linkes Vorderrad verabschiedete. Ein entgegenkommender Verkehrsteilnehmer kann nicht mehr rechtzeitig bremsen und fährt mit seinem BMW über eins der abgefallenen Teile. Verletzt wurde bei dem Unfall keiner. Lediglich die PKW mussten abgeschleppt werden. Warum der VW Polo das Rad verlor, ist bislang noch unklar. Den Schaden schätzt die Polizei auf ca. 7.500 Euro.

Unfall Hamersen: PKW überschlägt sich

Hamersen - Auf der Landesstraße 130 in der Ortschaft Hamersen hat sich am Montagabend gegen 17:45 Uhr ein 20-Jähriger Rotenburger mit seinem Auto überschlagen. Der junge Mann durchfuhr mit seinem Skoda Fabia die Ortschaft Hamersen und kam aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Er durchbrach einen Mast einer Telefonleitung, streifte einen Baum und landete auf dem Dach am Rande einer Tannenbaum Plantage. Der Fahrzeugführer konnte sich selbstständig aus dem Auto befreien und wurde nur leicht verletzt. Eine Behandlung im Krankenhaus blieb aus. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 8.000 Euro.

Unfall Heidenau: Auto schleudert über Fahrbahn

Heidenau - Ein 35-Jähriger Autofahrer kam am Montagabend gegen 18:30 Uhr wegen eines unaufmerksamen Griffes zur Wasserflasche mit seinem Mercedes-Benz auf der A1 nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit der Mittelschutzplanke. Anschließend wurde er mit seinem Auto über die gesamte Fahrbahn geschleudert und kam auf dem Seitenstreifen zum Stillstand. Der 35-Jährige aus Hagenow wurde durch den Unfall leicht verletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 35.000 Euro.

Unfall in Unterstedt:  Roller von LKW überrollt

Unterstedt - Ein 39 Jahre alter Fahrer eines LKW übersah am Montagabend gegen 17:00 Uhr einen jungen Rollerfahrer aus Rotenburg und überfuhr ihn. Der junge Mann wollte mit seinem Kleinkraftrad auf das Gelände einer Tankstelle an der Hauptstraße einbiegen. Verkehrsbedingt musste er in der Mitte der Fahrbahn halten. Ein von hinten kommender, polnischer LKW-Fahrer bemerkte dies zu spät und überrollte den 16-Jährigen. Der Rollerfahrer blieb zum Glück unverletzt. Der Roller musste jedoch abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf ungefähr 12.000 Euro


 

26.07.2021: Blaulicht Meldungen aus dem Landkreis ROW

  

⇾ ⇾ Einbruch in Sottrumer Tankstelle ⇾ ⇾ In Bremervörde: Geldbörse aus Einkaufswagen gestohlen ⇾ ⇾ Diebstahl-Versuch in BRV: Täter überrascht ⇾ ⇾  Einbruch in Rotenburg ⇾ ⇾  Unfall auf der A 1 bei Gyhum ⇾ ⇾ Vermisst jmd sein Fahrrad in Bremervörde?  Kurioser Fahrradfund! ⇾ ⇾ Zeven / Brüttendorf: Fahrer unter Drogeneinfluss ⇾ ⇾ Selsingen, Gebäude beschädigt, Unfallflucht bei der alten Apotheke ⇾ ⇾

  

Einbruch in Tankstelle

  

Sottrum - Bislang unbekannte Einbrecher drangen in der Samstagnacht in den Verkaufsraum der Aral-Tankstelle in Sottrum an der Bremer Straße ein und nahmen mehrere Stangen Zigaretten an sich. Gegen 02:42 Uhr löste die Alarmanlage der Tankstelle aus. Einbrecher hatten die Schiebetür des Verkaufsraumes aufgebrochen und sich im Innenraum an Zigarettenstangen bedient. Noch vor dem Eintreffen der Polizei konnten sie vermutlich mit einem Auto in Richtung der Autobahn 1 fliehen. Wie viele Zigaretten die Diebe erbeutet haben, ist bislang nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

  

 

 

 

 

 

Geldbörse aus Einkaufswagen gestohlen

  

Bremervörde - Ein unbekannter Dieb klaute am Samstagmittag einer 71-Jährigen Dame beim Einkaufen die Geldbörse. Die Dame hatte ihr Portemonnaie in einem Stoffbeutel im Einkaufswagen liegen. Diese Gelegenheit nutzte der Täter und langte zu. Neben diversen Personaldokumenten gelangte so auch ungefähr 200 Euro Bargeld in seinen Besitz.

  

Täter überrascht

  

Bremervörde - In der Nacht von Sonntag auf Montag versuchte ein bislang nicht bekannter Täter in der Bergstraße einen Campingkühlschrank von einer Terrasse zu klauen. Der Anwohner bemerkte gegen Mitternacht den Schein der Taschenlampe und schaltete geistesgegenwärtig das Licht im Haus ein. Der Dieb ließ daraufhin den Kühlschrank fallen und verschwand.

  

Einbrecher erbeuten Schmuck

  

Rotenburg - Die Urlaubsabwesenheit der Hausbewohner nutzten Einbrecher aus, um bei einem Einfamilienhaus in Rotenburg die Terrassentür aufzubrechen und Schmuck zu entwenden. Die bislang unbekannten Täter öffneten gewaltsam eine Terrassentür und kamen so in das Haus. Sie durchsuchten es nach Diebesgut und erbeuteten Schmuck im Wert von bislang nicht bekannter Höhe. Hinweise zu den Tätern liegen bislang noch nicht vor.

 

  

Auffahrunfall auf der A1

  

Gyhum - In Höhe der Ortschaft Nartum kam es am Sonntag gegen 12:00 Uhr auf der A1 zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Hierbei wurde eine Beifahrerin leicht verletzt. Die 41-Jährige Fahrerin eines VW T-ROC war mit ihrer 18-Jährigen Beifahrerin in Richtung Hamburg auf der Hansalinie unterwegs. Als sie wegen stockenden Verkehrs bremsen musste, wird dies von einem hinter ihr fahrenden Verkehrsteilnehmer übersehen. Der 56-Jährige Däne kann einen Aufprall nicht mehr verhindern und kracht mit seinem Fiat 500 in das Heck der 41-Jährigen. Die 18-Jährige Beifahrerin der vorausfahrenden wird leicht verletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 4000 Euro.

  

Kurioser Fahrradfund

  

Bremervörde - Anwohner der Neuen Straße haben am Sonntagabend einen Mann dabei beobachtet, wie er ein Fahrrad in einem Gebüsch versteckt hat und anschließend verschwand. Dies kam ihnen komisch vor und sie alarmierten die Polizei. Die Beamten überprüften das Fahrrad. Dies war jedoch nicht als gestohlen gemeldet. Das Fahrrad wurde daher zunächst zur Dienststelle mitgenommen. Ein Hinweis auf den Eigentümer gibt es bislang nicht. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein orange-silbernes Mountainbike der Marke TREK in 26 Zoll Größe. Wem ein solches Fahrrad abhandengekommen ist, der melde sich beim Polizeikommissariat Bremervörde.

  

Fahrer unter Drogeneinfluss

  

Zeven - Im Ortsteil Brüttendorf ging den Polizeibeamten des Kommissariats Zeven am Samstagmittag ein 19-Jähriger Fahranfänger ins Netz, der Auffälligkeiten für Drogenkonsum zeigte. Bei einer Polizeikontrolle an der Rotenburger Straße entdeckten die Beamten den mutmaßlichen Einfluss von berauschenden Mitteln. Der junge Mann versuchte bei einem Urintest noch die Beamten mit falschem Urin hinters Licht zu führen. Die geschulten Beamten durchschauten den Trick jedoch und führten einen weiteren Test durch. Dieser zeigte dann schnell eine Beeinflussung durch Kokain und THC an. Die Weiterfahrt war hiermit beendet und der junge Mann musste eine Blutprobe auf der Dienststelle abgeben.

  

Unfallflucht bei der alten Apotheke

  

Selsingen - In der Zeit von Freitagabend bis Samstagabend beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer das Mauerwerk eines leerstehenden Gebäudes an der Hauptstraße. Bisherige Ermittlungen ergaben, dass der unbekannte Fahrzeugführer mutmaßlich beim Rangieren auf einem Parkplatz gegen eine verklinkerte Außenmauer stieß und diese erheblich beschädigte. Anschließend fuhr er einfach davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei schätzt den Schaden auf ungefähr 10.000 Euro.

  


  

Land & Leben Monatsmagazin, Blaulicht-Meldungen aus dem Landkreis ROW, 23. Juli 2021um 02:53 ·

 

⇾ ⇾ Betrugsmasche:  Angebliche Plantagenbesitzerin bietet falsches Erbe an ⇾ ⇾ Diebe stehlen Baggerschaufel ⇾ ⇾ Jugendliche beschmieren Stromverteilerkasten ⇾ ⇾ Radfahrer übersehen ⇾ ⇾ 48-Jähriger bei Auffahrunfall verletzt ⇾ ⇾

  

Betrugsversuch über Facebook und Whatsapp: Angebliche Plantagenbesitzerin bietet falsches Erbe an

  

Bremervörde. Unbekannte Betrüger haben sich am Mittwoch bei einem 36-jährigen Bremervörder gemeldet. Über Facebook und WhatsApp teilte ihm eine angebliche Plantagenbesitzerin mit, dass sie schwer an Krebs erkrankt sei. Die Frau habe keine Erben und würde 250.000 Euro verschenken. Dazu benötige sie seine Kontodaten. Dann meldete sich der angebliche Rechtsanwalt der Frau über Telefon und bat um das Foto vom Personalausweis, damit eine Schenkungsurkunde gefertigt werden könne. Der 36-Jährige fiel nicht auf den Schwindel herein und brach den Kontakt ab.

  

Diebstahl in Zeven: Diebe stehlen Baggerschaufel

  

Zeven. Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch auf einer Baustelle in der Ludwig-Elsbett-Straße eine Baggerschaufel gestohlen. Die Täter montierten das Anbauteil von einem Bagger ab und transportierten es mit einer Sackkarre vermutlich zu einem Fahrzeug. Damit machten sich die Unbekannten aus dem Staub. Die Polizei geht von einem Sachschaden von über zweitausend Euro aus.

  

 

 

 

 

 

Jugendliche beschmieren Stromverteilerkasten

  

Gnarrenburg. Fünf noch unbekannte Jugendliche stehen im Verdacht am Donnerstagabend in der Hermann-Lamprecht-Straße einen Stromverteilerkasten mit grüner Farbe besprüht zu haben. Als ein Zeuge die dunkel gekleideten, jungen Leute darauf angesprochen habe, seien drei von ihnen zu Fuß und zwei mit ihren BMX-Rädern geflüchtet. Hinweise bitte an die Polizei in Gnarrenburg unter Telefon 04763/62892-0.

  

Unfall Gnarrenburg: Radfahrer übersehen

  

Gnarrenburg. Am Mittwochmittag ist ein 50-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall in der Bremer Straße verletzt worden. Eine 22-jährige Autofahrerin hatte gegen 12 Uhr mit ihrem Skoda von einem Grundstück fahren wollen und dabei den von rechts auf dem Radweg kommenden Radler vermutlich übersehen. Der 50-jährige stürzte zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf knapp eintausend Euro.

  

Unfall Gnarrenburg: 48-Jähriger bei Auffahrunfall verletzt

  

Gnarrenburg. Bei einem Auffahrunfall in der Hindenburgstraße ist am Donnerstagnachmittag ein 48-jähriger Autofahrer verletzt worden. Der Mann hatte gegen 17 Uhr mit seinem VW Golf verkehrsbedingt halten müssen. Ein nachfolgender 56-jähriger Autofahrer erkannte diese Situation vermutlich zu spät und fuhr mit seinem VW Golf auf das stehende Fahrzeug auf. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund fünftausend Euro.

  

 

 

Meldungen vom 19.07.2021

  

++ Wohnste: Unfallflucht am Sportplatz  ++ Sittensen: Zwei Einbrüche in Firmengebäude ++  Abbendorf: Zeuge überrascht Zigarettendiebe ++ Rotenburg: Einbruch im Reihenhaus

 

 

Unfallflucht am Sportplatz - Polizei bittet um Hinweise

Wohnste. Nach einer Unfallflucht, die sich am Donnerstag vergangener Woche auf dem Parkplatz am Sportplatz ereignet hat, suchen die Beamten der Polizeistation Sittensen nach möglichen Zeugen des Vorfalls. Nach bisherigen Erkenntnissen ist ein noch unbekannter Autofahrer beim Rangieren gegen eine Grundstücksmauer auf der gegenüberliegenden Straßenseite gefahren. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Hinweise bitte unter Telefon 04282/59414-0.

 

Im Sittabogen - Zwei Einbrüche in Firmengebäude Sittensen.

Sittensen. In der Nacht zum Samstag sind unbekannte Täter in der Straße Sittabogen in zwei Geschäftshäuser eingebrochen. Zunächst drangen sie in eine Firma für Container- und Fahrzeugbau ein. Um auf das Grundstück zu kommen, mussten die Täter zunächst ein Loch in einen Maschendrahtzaun schneiden. Dann hebelten sie ein Fenster auf und kletterten in das Gebäude. Nachdem die Unbekannten im Inneren ein Rolltor gewaltsam geöffnet hatten, nahmen sie aus einer Werkshalle Werkzeug mit, das sie für ihre nächste Tat brauchten. Auf der anderen Straßenseite gingen die Täter ähnlich vor. Sie kletterten über einen Zaun und hebelten mit der gestohlenen Brechstange ein Fenster eines Feinkostbetriebs auf. In dem Firmengebäude fanden sie Bargeld und Süßigkeiten. Damit machten sie sich aus dem Staub.

 

Zeuge überrascht Zigarettendiebe Abbendorf.

Abbendorf. In der Nacht zum Samstag haben unbekannte Täter versucht, in der Elsdorfer Straße einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Die drei Unbekannten waren gerade dabei das Gerät aufzusägen, als ein Zeuge auf die Tat aufmerksam wurde. Als er die Täter darauf ansprach, rannten sie zu Fuß davon.

 

Einbruch in Reihenhaus Rotenburg.

Rotenburg-Wümme. In der Nacht zum Sonntag sind Unbekannte in ein Reihenhaus am Mauerseeweg eingebrochen. Dazu hebelten sie auf der Rückseite eine Terrassentür auf. In der Wohnung fanden die Einbrecher Schmuck und verschwanden unerkannt.

 

 

 

 


Feuer Zeven

 

Sonntag, 01.08.2021:  Feuer in Zeven. Wir berichteten bereits in der Nacht auf Facebook. Ausführlicher Bericht folgt. Fotos  (Freiwillige Feuerwehr Zeven, Instagram, Facebook)   240 Kita-Kinder betroffen, 2 mio Sachschaden. 


Marc Sievers

Wer hat eigentlich das Suchbild vom Torfkahn für die aktuelle Ausgabe gezeichnet? 

 

In der aktuellen Ausgabe (August 2021, jetzt gerade in der Verteilung) finden Sie einen Cartoon als Suchbild. Es gilt 10 Fehler zu finden. 

 

Der Zeichner heißt Marc Sievers. In der aktuellen Ausgabe können Sie mehr zu ihm erfahren. 

 

Das aktuelle Land & Leben Magazin liegt ab dieser Woche wieder in über 900 Auslegestellen gratis aus: in vielen Geschäften und Supermärkten, Restaurants, Tankstellen, Arztpraxen, ....