Mit Eiern fing alles an…

Tipkes Hofkontor in Hollenbeck wächst und gedeiht

 

Die beiden Agrar-Betriebswirte Hannes und Steffen Tipke vermarkten Eier sowie regionales und saisonales Gemüse auf Wochenmärkten und im eigenen Hofladen in Hollenbeck. Sie kommen von einem Bargstedter Milchviehbetrieb und übernahmen im Januar 2019 den Fredenbecker Eiergroßhandel von Helmut Quast. Seit mehr als zwei Jahren beliefern sie nun regionale Lebensmitteleinzelhändler, Schlachtereien, Bäckereien und Hofläden mit Eiern aus Bodenhaltung bis hin zu Eiern aus Freilandhaltung und Eiern aus ökologischer Herkunft. Im letzten Jahr kam der Kontakt mit Gemüsehändler und Gärtner Hermann Lindhorst (Inhaber der Gärtnerei Lindhorst aus Baaste; Nachbarkreis Rotenburg) zustande, der den Land & Leben-Titel im August letzten Jahres zierte. Dieser suchte aus Altersgründen ebenfalls einen Nachfolger und so führen die Brüder gemeinsam mit ihren Frauen Hanna und Lisa den Gemüsehandel unter dem Namen „Tipkes Hofkontor“ fort.


Hofladen seit März


Da die Großeltern mütterlicherseits ihren Resthof direkt an der Ortsdurchfahrt von Hollenbeck vor Kurzem an ihren Enkel Hannes übergeben haben, bot es sich an, dort einen Hofladen einzurichten. Und so wurde am 11. März 2021 der eigene Hofladen in Hollenbeck eröffnet. Die Architektur des Hofes sorgt mit seinem Innenhof für eine idyllische Atmosphäre und auch die gute Lage an der vielbefahrenen Strecke zwischen Harsefeld und Ahlerstedt ist von Vorteil. Neben Gemüse und Gemüsepflanzen gibt es mittlerweile viele weitere regionale Produkte wie z. B. Obst, Mehl, Wild- und Rindfleisch, Weidehähnchen und verschiedene Kaffeesorten. Das Sortiment soll nach und nach erweitert werden, weitere interessante Projekte sind in Planung, denn die Brüder möchten ein Zeichen für die heimische Nahrungsmittelproduktion setzen. Auch deshalb entsteht momentan eine Fläche auf dem Resthof, wo sie selbst Freilandhühner in einem mobilen Stall halten werden.


Da die Nachfrage für die leckeren und gesun den regionalen Produkte so groß ist, wurden die Öffnungszeiten erst vor Kurzem erweitert. Neben Donnerstag (9 bis 18 Uhr) hat der über 120 Quadratmeter große Hofladen auch am Freitag 15 bis 18 Uhr geöffnet. Jeden Freitag gibt es die Produkte zusätzlich an einem Stand auf dem Bremervörder Wochenmarkt von 8 bis 13 Uhr. Auf www.tipkeshofkontor.de erfährt man mehr über die Brüder, den Hofladen und die Produkte. (hg)