Blaulicht Meldung Rotenburg Wümme. November 2021. Bombendrohung in Rotenburg.

29.11.2021, Rotenburg/Wümme

 

Bombendrohung in Rotenburg

 

Bombendrohung sorgt für Verkehrsbehinderungen Rotenburg. Wegen einer Bombendrohung ist es am frühen Montagmorgen in der Innenstadt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen gekommen. Zu Schulbeginn erhielten die Berufsbildenden Schulen (BBS) die Mitteilung, dass auf dem Gelände an der Verdener Straße und im Schulgebäude gefährliche Sprengkörper deponiert seien. Die Schulleitung nahm diese Drohung ernst und ließ den Unterricht für den gesamten Montag für alle Schüler*innen ausfallen. Die Rotenburger Polizei riegelte den Bereich um die Schule großräumig ab und suchte auf dem Gelände und im Gebäude nach möglichen Sprengsätzen. Dazu wurden Diensthundeführer mit Sprengstoffspürhunden hinzugezogen. Schüler:innen wurden gebeten, nach Hause zu fahren oder sich in eine nahegelegene Sporthalle zu begeben. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern an. Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon 04261/947-0.

 

11:52 Uhr:Die Rotenburger Polizei hat die Suche nach möglichen Sprengsätzen auf dem Gelände der Berufsbildenden Schulen beendet. Mehrere Diensthundeführer waren mit Sprengstoffspürhunden im Einsatz. Bei der Suche wurden keine Sprengsätze entdeckt.

 

 

29.11.2021, Gnarrenburg / Barkhausen

 

Betrunken auf dem Traktor: . Beamte der Bremervörder Polizei haben am Sonntagnachmittag einen betrunkenen Treckerfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 33-jährige war gegen 16 Uhr mit seinem Traktor auf der Kreisstraße 102 unterwegs, als die Polizei auf ihn aufmerksam wurde. Bei einer Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Mann deutlich alkoholisiert war. Das bestätigte auch ein Atemalkoholtest mit einem Ergebnis von knapp 2,5 Promille. Der 33-Jährige musste eine Blutprobe abgeben.

 

 

24.11.2021, Brockel

 

Beim Einkaufen das Portemonaie nicht liegen lassen!

 

Unehrlicher Finder Brockel: Ein Unbekannter hat am Mittwochnachmittag in einem Einkaufsmarkt an der Kurzen Straße das Portemonnaie einer Seniorin gefunden und eingesteckt. Die 77-Jähriger legte die Geldbörse an der Kasse kurz beiseite und vergaß, sie dann wieder einzustecken. Das nutzte der unehrliche Finder. Im Portemonnaie befanden sich Bargeld, Dokumente und Bankkarten. Die Polizei geht von einem Schaden von mehreren hundert Euro aus.

 

 

02.11.2021, Zeven.

 

Die Zevener Polizei warnt vor Handtaschendieb: Taschen während der Fahrt aus Fahrradkorb gestohlen.

In den vergangenen zwei Wochen ist es im Zevener Stadtgebiet zu gleich mehreren unüblichen Handtaschendiebstählen gekommen: Handtaschen-Diebstahl aus dem Fahrrad-Korb.

Betroffen von den Taten waren vor allem Seniorinnen, die auf ihrem Fahrrad durch die Stadt fuhren. Alle hatten ihre Handtaschen, Einkaufstaschen oder Rucksäcke während der Fahrt in den Fahrradkorb hinter sich gelegt.

Dieb kam mit dem Fahrrad und griff Tasche aus Fahrradkorb.

Die Polizei meldet wiefolgt: Ein noch unbekannter, radelnder Täter näherte sich den Frauen von hinten an und schnappte sich die Tasche aus dem Korb. Der Unbekannte rechnete mit dem Überraschungseffekt und konnte in allen Fällen entkommen.

 

Der Rat der Zevener Polizei: Taschen auch während der Fahrt nicht im Fahrradkorb mit sich zu führen.