Hochzeit Spezial

Geheiratet wird immer – auch jetzt!

 

Auch zu diesen Zeiten wird geliebt und geheiratet – nur etwas anders... Hier gibt es Tipps und Anregungen, wie der schönste Tag im Leben auch gestaltet werden kann.


Brautmode rechtzeitig regional kaufen


Nicht jedes Brautkleid oder jeder Anzug ist in den benötigten Größen im Laden vorhanden, damit das Wunschmodell auch rechtzeitig vorliegt, ist es vorteilhaft, sich einige Monate vor der Hochzeit damit zu beschäftigen. Allerdings sollte man sich nicht zu sehr unter Druck setzen, sondern sich bei der Wahl ganz sicher sein – nackt hat bisher wohl noch niemand geheiratet, also nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen. Lassen Sie sich auch einen Termin geben, denn eine Brautkleid-Anprobe ist nicht Minutensache, sondern kann schon dauern. Die Beratung durch die regionalen Fachhändler ist umfassend, zeitintensiv und wichtig. Es macht auch Sinn, sich gut auf den Termin vorzubereiten. So kann man gesammelte Bilder von Brautkleidern (oder Anzügen), die gefallen, mitnehmen und bei der Beratung zeigen. Auch das Budget sollte vorher ungefähr festgelegt und kommuniziert werden.


Trauringe gemeinsam auswählen


Trauringe sind die wichtigs ten Schmuckstücke des Lebens, weil diese in der Regel von nun an jeden Tag getragen werden. Sie müssen ihnen auch nach vielen Jahren noch gefallen und sollten allen Alltagsstrapazen standhalten. Es gilt daher, die Eheringe mit viel Bedacht und Sorgfalt zusammen auszuwählen. Lassen Sie sich für die Entscheidung alle Zeit der Welt, denn Trauringe wählen Sie im besten Fall nur einmal aus. Dabei sollten einige Aspekte berücksichtigt werden:


Material: Welches Edelmetall ist das richtige?
Design: Bevorzugen Sie einen schmalen oder breiten Ring? Soll er Verzierungen oder Schmucksteine besitzen?
Ringgröße: Welche Ringgröße brauchen Sie?
Gravur: Wünschen Sie eine persönliche Gravur für Ihre Trau ringe?
Budget: In welchem preislichen Rahmen sollten die Eheringe liegen?
Pflege: Wie pflegeintensiv dürfen Ihre Ringe sein?

 

Diese Fragen sollten Sie gemeinsam mit Ihrem Partner beantworten, noch bevor Sie sich auf die Suche nach den passenden Ringen machen. So wissen Sie bereits, welche Modelle infrage kommen und welche von vornherein ausscheiden.


Locations während Corona


Bei Redaktionsschluss stand noch nicht fest, ob die verschärften Kontaktregeln auch über den 10. Januar hinaus Bestand haben, wir gehen aber davon aus, dass kleinere Gesellschaften zu diesem wichtigen Anlass wieder möglich sein sollten. Fragen Sie die Wirte in unserer Region nach den aktuellen Regeln und richten danach Ihre Feier aus. Viele Wirte haben bereits lange Erfahrung mit der Durchführung von Hochzeitsfeiern unter den schwierigen Bedingungen, daher sollte man sich im besten Fall an sie wenden, um alles gut durchzuplanen. Auch die Bedingungen in Kirchen und Rathäusern sollten aktuell abgefragt werden.
Virtuelle Unterstützung


Im digitalen Zeitalter sind wir zunehmend vernetzt und so wäre es vielleicht auch eine Idee, alle lieben Menschen, die aufgrund der momentanen Situation nicht dabei sein können, virtuell teilhaben zu lassen. Hierfür kann man entweder Live-Streams verwenden oder alles aufzeichnen, einen schönen stimmungsvollen Film zusammenschneiden (lassen) und das Ganze dann per CD, Stick oder Download-Link versenden. Hilfe gibt es auch hier von professioneller Seite, erkundigen Sie sich bei Fotografen und Media-Agenturen in Ihrer Region.


Hochzeitsreisen nicht einfach – aber möglich


Auf die Hochzeitsreise freuen sich die meisten Paare ganz besonders, jedoch ist es momentan leider meist nicht möglich, diese im „Hochzeitsparadies“ der Wahl zu verbringen. Man sollte sich überlegen, ob es Ziele gibt, die ein möglichst kleines Risiko für sich und andere beinhaltet. Hier hilft das örtliche Reise büro sicherlich am besten, denn die Reise büros sind stets auf dem neuesten Stand, was die aktuellen Angebote und Regelungen angeht. Auf die Hochzeitsreise zu verzichten, ist sicherlich keine Option – aber diese vielleicht später oder innerhalb Deutschlands zu machen, sollte doch eine Überlegung wert sein.
Land & Leben wünscht allen Paaren eine unvergessliche Hochzeit und einen langen glücklichen Bestand der Ehe!


„Photoperle“ macht Titelfoto


Die Breddorfer Fotografin Merle Tietjen hat sich auf People-Bilder spezialisiert und hält auch oft den schönsten Tag im Leben, die Hochzeit fest – wie auf unserer Titelseite zu sehen. Sie ist aber auch sehr geübt und engagiert im Bereich Paar- und Familienfotografie. Unvergessliche Momente gekonnt in Bildern festzuhalten und für die Nachwelt zur Verfügung zu stellen, das stellt sie eindrucksvoll unter Beweis. Arbeitsproben sowie Kontaktinformationen finden sich im Internet unter www.photoperle.de. (hg)