„Die Entscheidung war richtig“

Blick hinter die Kulissen einer Milchtankstelle auf dem Hof Meyer in Jeddingen


Bei einer Milchtankstelle gibt’s frische Landmilch direkt vom Bauern hof. Das ist klar. Aber was ist eigentlich alles notwendig, damit dieses System funktioniert? Schließlich gelten für den Betrieb einer Milchtankstelle viele Regeln und Auflagen. „Es steckt schon einiges dahinter – allein an Technik. Außerdem ist Hygiene das A und O, wenn es um Rohmilch geht“, sagt Heidi Meyer. Sie und ihr Mann Claus haben sich 2016 dazu entschieden, ihren landwirtschaftlichen Betrieb in Jeddingen um eine Milchtankstelle zu erweitern. „Wir wollten dem Verbraucher die Chance geben, frische Milch direkt vor Ort kaufen zu können. Und die Entscheidung war richtig. Im Gespräch mit Kunden wird uns das ganz oft bestätigt. Es ist zwar einiges an Aufwand, aber es macht Spaß“, freut sich die gelernte Hauswirtschaftsmeisterin. Aufgrund der aktuellen Situation mit einer Vielzahl an Einschränkungen im täglichen Leben der Menschen erfährt die Direktvermarktung noch einmal einen zusätzlichen Zuspruch. Heidi Meyer: „Wir spüren die Wertschätzung, die die Kunden unseren Produkten entgegenbringen. Das ist toll.“ Und damit der Nachschub an frischer Milch ununterbrochen gewährleistet ist, wird einmal täglich die komplette Tankstelle gereinigt. Rund eine Dreiviertelstunde dauert eine solche Reinigung mit Neubefüllung. Eigentlich ist die Tankstelle Heidi Meyers Sache. Bei technischen Problemen hilft auch gerne Sohn Hauke weiter. Die frische Milch muss durchgehend eine Temperatur zwischen 3,9 und 6 Grad Celsius haben.


Nicht selten kommen auch Kunden, die gerne einmal die Kühe sehen möchten, von denen die Milch aus der Tankstelle stammt. „Dann machen wir gern auch eine kleine Führung mit Besuch im Kälber stall. Das gehört einfach dazu, denn der Verbraucher möchte Klarheit haben, woher die Lebensmittel stammen“, so die Erfahrung von Claus und Heidi Meyer. Bei der Gelegenheit kommen die Landwirte gerne auch über andere Themen mit ihren Kunden ins Gespräch. Auch der eine oder andere Tipp oder ein Rezept, was man mit der frischen Milch alles machen kann, ist auf diese Weise schon weitergegeben worden. Im kleinen Häuschen am Hof der Meyers gibt es auch ein kleines Buch mit Rezepten, in dem Anleitungen für Joghurt, Kochkäse, Milchsuppe und viele weitere leckere Ideen rund ums Thema Rohmilch zu finden sind. (fk)