Die Wildzeit beginnt

Regionales Wild ist lecker und gesund!

 

Herbstzeit ist Jagdzeit und die herrlichsten Wildgerichte gibt es in nahezu jedem Restaurant oder Gasthof.

 

(Beachten Sie unten im Beitrag auch die Liste für Außer-Haus-Angebote!)

 

 

Pro und Contra zu Wildfleisch

 

Leider ist gejagtes Wild oft nicht positiv belegt. Aber wenn man sich vor Augen führt, dass es sich um frei lebende Tiere handelt, die – wenn es richtig gemacht wird – ohne Qualen rasch getötet werden, ist wohl eher der Verzehr eines konventionellen Schweinefilets zu hinterfragen. Denn das Leben dieses Schweines steht sicherlich in keiner Relation zu einem geschossenen Rehbock, der in freier Natur leben durfte.

 

 

Nur 450 Gramm Wildfleisch pro Kopf


Diese Jahreszeit lädt gerade dazu ein, noch einmal ganz besonders auf das Thema „Wildfleisch“ aufmerksam zu machen. Das Thema Wildfleisch-Zubereitung in Privathaushalten ist noch immer von Vorurteilen belastet. Wild schmeckt nicht, weil es „wildert“ oder wie der Franzose sagt, einen Hautgout hat; es ist zu teuer – das sind nur einige der Argumente, die vom Verbraucher ins Feld geführt werden.

 

 

Bestätigt wird diese Aussage durch Statistiken, die besagen, dass in den vergangenen Jahren in der Bundesrepublik pro Kopf gerade mal 450 Gramm Wildbret verzehrt wurden, das entspricht etwa zwei Wildmahlzeiten pro Jahr. Anzunehmen ist, dass sie im Herbst/Winter und im Frühjahr erfolgen, wenn Wild bejagt wird.

 

 

Fleischqualität


Dabei gibt es jede Menge Argumente für den Genuss von Wild: Es lebt in Freiheit, braucht keine Medikamente, bewegt sich intensiv in natürlicher Umgebung, und auch der schier unerträgliche Transport von Schlachttieren entfällt bei diesem Fleisch komplett! Allein das Wildschwein, das per se nichts dafür kann, dass Teile seiner Umwelt durch den katastrophalen Reaktorunfall in Tschernobyl noch immer radioaktiv verseucht sind, ist eine Ausnahme. Dieses Fleisch wird jedoch auch heute noch immer voruntersucht und nur wenn es unbedenklich ist, für den Verbraucher freigegeben.

 

 

Schmackhaft


Auch die Gastronomie hat sich auf die Wildküche im Herbst spezialisiert und bietet in dieser Zeit oft spezielle Wildwochen an. Zu Wild passen nicht nur Rotkohl und Kartoffeln sehr gut, sondern es gibt unzählige interessante Rezepte für schmackhafte Wildgerichte. Z. B. ein frischer Salat mit Rehmedaillons oder Rehkeule aus dem Smoker. Herbstzeit ist auch Pilzzeit und Pilze eignen sich bestens als schmackhafte Beilage zu Wildgerichten. Sollten Sie sich selbst nicht trauen, ein Wildgericht zuzubereiten, besuchen Sie doch die Restaurants in unserer Region – Sie werden staunen, wie kreativ viele davon mit dem Thema Wild umgehen.

 

 

Außer-Haus Essen

 

Ergänzung aus der Online-Redaktion:  Beachten Sie unsere Liste für Restaurants mit leckerem Außer-Haus Essen. Denn bei einigen Restaurants bekommen Sie auch ein Wildfleisch-Menue Außer-Haus.

 

 

Nachhaltigkeit


Mit dem Verzehr von Wildfleisch unterstützt man die Forderung nach Nachhaltigkeit und Regionalität und sorgt zugleich für gesunden Genuss.

 

 

Wo Wildfleisch kaufen

 

Um an frisches, lokales Wild zu kommen, informieren Sie sich am besten beim Jäger vor Ort. Auf diese Weise erfahren Sie noch ganz nebenbei etwas über die Lebensweise und Herkunft des erlegten Tieres. Das fördert Wertschätzung und Verständnis für Tier und Jäger und schafft Vertrauen. Guten Appetit. (hg)

 

 

wildfleisch kaufen soltau
11/2020: Wildfleisch kaufen.

Klicken Sie einfach mal die Anzeige an, um mehr über das Wildfleisch-Angebot von Blajus in Soltau zu erfahren.

 

 

Übrigens:  Wildfleisch kaufen -  können Sie auch in Elsdorf.  Dazu hatten wir ja vorgestern einen Beitrag diesen Landleben-Blog gestellt.   Aber gerne tragen wir weitere Adressen hinzu: schreiben Sie einfach unserer Redaktion (blog@landundleben.de).

 


Empfehlung

Essen ausser Haus bestellen, Zeven, Selsingen, Brauel, Deinstedt, Bremervörde

Liste Restaurants mit Ausser-Haus Angeboten.

 

Speisekarten auf einem Blick, Telefonnummern anklickbar, Empfehlungen für besonders leckere Außer-Haus Gerichte. 

 

Schaut in die Liste für Restaurantempfehlungen mit Außer-Haus Service. Lieferservice sowie Abhol-Gerichte.  Bei den Corona-Schutzmaßnahmen im November und Dezember  ist so eine Liste ja hilfreich, oder?

 

 

  • Wo kann man Essen bestellen (Telefonnummern)
  • Lieblingsgerichte und Empfehlungen der Redaktion
  • Essen bestellen Liste

 

Hier klicken für die lange Liste mit Restaurants mit Außer-Haus Essen! Inkl. Speisekarten zum Anklicken.....)

 

 


Unser Landleben-Blog bietet so viele interessante Themen und Fotos, die im monatlichen Magazin nicht erscheinen konnten.  Sucht doch einfach mal durch: