Polizei fasst Verdächtigen nach Einbruchsversuch

Zeven. Ein aufmerksamer Zeuge ist am späten Dienstagabend in der Godenstedter Straße durch laute Geräusche auf einen Einbruchsversuch in ein Friseurgeschäft aufmerksam geworden. Ein dumpfer Knall hatte den Zeugen kurz vor Mitternacht aus dem Schlaf geschreckt. Er konnte erkennen, dass ein unbekannter Täter gerade dabei war, in das benachbarte Geschäft einzubrechen. Vermutlich fühlte sich der Fremde ertappt, denn er rannte in Richtung Kanalstraße davon. Sofort alarmierte der Zeuge die Polizei. Aufgrund einer detailierten Täterbeschreibung konnte eine Streifenbesatzung einen 24-jährigen Tatverdächtigen im Fritz-Reuter-Weg stellen. Obwohl viele Indizien darauf hindeuteten, dass es sich bei ihm um den flüchtigen Einbrecher handelte, leugte der Mann eine Tatbeteiligung. Die Beamten nahmen ihn mit auf die Polizeiwache und klärten dort seine Identität. Anschließend wurde der 24-Jährige auf freien Fuß gesetzt. Die folgenden Ermittlungen sollen klären, ob dem Verdächtigen der Einbruchsversuch nachgewiesen werden kann.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0