Schwerer Unfall im Überholverbot - Zeugen gesucht

Brauel. Nach einem schweren Verkehrsunfall, der sich am Sonntagnachmittag im Begegnungsverkehr auf der Bundestraße 71 zwischen Brauel und Seedorf ereignete, sucht die Zevener Polizei dringend nach Unfallzeugen. Gegen 17 Uhr habe der 27-jährige Fahrer eines Opel in einer Überholverbotszone trotz Gegenverkehr einen Lastwagen überholen wollen. Der Mann scherte aus, entschied sich aber während des gefährlichen Manövers den Vorgang abzubrechen. Er bremste und ordnete sich hinter dem Lkw ein. Aus diesem Grund kam es im Gegenverkehr zu einer Kettenrekation. Am Ende der abremsenden Fahrzeugschlange geriet der 39-jährige Fahrer eines Hyundai ins Schleudern und fuhr seitlich unter den entgegenkommenden Lkw. Im Hyundai wurde sowohl der Fahrer, also auch eine Beifahrerin leicht verletzt. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Zevener Polizei unter Telefon 04281/93060 in Verbindung zu setzen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0