Einbrüche in Zeven, Heeslingen und Sittensen

ROW. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeikommissariats Zeven musste die Rotenburger Tatortgruppe am Wochenende insgesamt vier Einbrüche sowie einen Einschleichdiebstahl aufnehmen. Bereits in der Nacht zu Freitag ereigneten sich in Zeven im Dornweg und in Jakobstal jeweils ein Einbruch in ein Wohnhaus sowie einen Viehhandel. Nach Einschlagen der Terrassentürverglasung gelangten Unbekannte in das Wohnhaus und entwenden dort Schmuck und einen Lautsprecher. Beim Viehhandel konnte ein Stallfenster komplett entfernt werden und diente anschließend als Einstieg. Hier wurde die unbekannten Täter offensichtlich nicht fündig und verließen das Objekt ohne Diebesgut. In der gleichen Nacht verzeichnete die Polizei zwei Wohnhauseinbrüche in Heeslingen und Boitzen. In Heeslingen nutzten die Täter die urlaubsbedingte Abwesenheit der Bewohner, um eine rückwärtige Terrassentür aufzuhebeln. Das Diebesgut ist derzeit noch unbekannt. In Boitzen wurde die Verglasung eine Außentür zerstört, um ins Haus zu gelangen. Beim Diebesgut handelt es sich hier um Bargeld. Am Freitag zwischen 10.20 und 16.15 Uhr nutzte ein Unbekannter in Sittensen die unverschlossene Nebentür zu einer EG-Wohnung in der Scheeßeler Straße und entwendete Schmuck und Bargeld aus der Wohnung. Hier hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung. Dort ist zum fraglichen Zeitpunkt ein ca. 190 cm großer Mann, kräftige Statur und Vollbart gesehen worden. Die Person ist Raucher und war er mit einem grauen Kapuzenpullover bekleidet. Wer Hinweise zu dieser Person geben kann, wende sich bitte an die Polizei in Zeven oder Sittensen unter den bekannten Rufnummern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0