Professionelle Täter brechen Transporter auf

Zeven/Selsingen. Eine Serie von Transporteraufbrüchen, die sich wie ein roter Faden durch die Mitte des Landkreises Rotenburg zieht, beschäftigt derzeit die Zevener Polizei. In der Nacht zum Dienstag verzeichneten die Beamten bislang sechs Taten in Ostertimke, Breddorf, Rhade und Selsingen. Zielrichtung der Täter war in allen Fällen der Diebstahl hochwertiger Werkzeuge aus Firmenfahrzeugen. Dabei versuchten die vermutlich professionellen Diebe die Türen der Transporter durch Schlossstechen zu öffnen. Gelang dies nicht, wurde auch eine Scheibe eingeschlagen.

In Ostertimke versuchten sich die Täter in der Straße Am Eichhof an einem VW Crafter einer Firma für Tief- und Rohrleitungsbau aus dem Landkreis Cuxhaven. Der Wagen war jedoch alarmgesichert und vertrieb die Unbekannten durch eine laute Sirene.

In Breddorf war der Renault-Transporter eines Energieversorgers Im Wiesengrund Ziel der Diebe. Hier gelang der Aufbruch und die Täter nahmen eine Kupferpresse, ein Kernlochbohrgerät und einen Abgasmesskocher mit.

In der Gartenstraße in Rhade wurde die Scheibe der Fahrertür eines Renault Trafic eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug erlangten die Unbekannten einen Akkuschrauber und eine Bohrmaschine von Bosch.

In Selsingen waren die Fremden in der Straße Im Sol, an der Hauptstraße und im Haaßeler Ring aktiv. Aus dem VW T5 einer Firma für Enegieversorgung nahmen sie ein Gasmessgerät, ein Endoskop und ein Makita-Bauradio mit. Im Sol und in der Hauptstraße hatten die Fremden weniger Erfolg und scheiterten an Mercedes-Fahrzeugen.

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf mehrere zehntausend Euro. Zeugen, die in der Nacht zum Dienstag in den betreffenden Orten Verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, melden sich bitte bei der Zevener Polizei unter Telefon 04281/93060.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0