Entlaufener Hund beißt Schafe

Zeven. Am Dienstagvormittag ist eine Streifenbesatzung der Zevener Polizei zu einer Schafweide an einem am Westring gelegenen Feldweg gerufen worden. Eine 33-jährige Frau hatte dringend um Unterstützung gebeten. Beim Spazierengehen mit dem Hund eines Bekannten, sei das Tier plötzlich über den Weidezaun gesprungen und habe einige Schafe angefallen. Zwei tragende Tiere wurden dabei so schwer verletzt, dass sie später von einem herbeigeholten Tierarzt eingeschläfert werden mussten. Obwohl nach der Gefahrenabwehrverordnung der Stadt Zeven außerhalb der geschlossenen Ortschaft kein Leinenzwang besteht, sind Personen, die mit der Beaufsichtigung von Hunden beauftragt wurden, dafür verantwortlich, dass andere Menschen oder Tiere durch den Hund nicht gefährdet werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0