Einbruchsversuch in Zeven durch aufmerksame Zeugin gemeldet und Einbruch verhindert - Polizei leider erfolglos bei Suche nach den zu Fuß flüchtenden Einbreche

Zeven. Eine aufmerksame Zeugin hat in der Nacht zum Mittwoch durch einen schnellen Anruf bei der Polizei einen Wohnhauseinbruch in der Rhalandstraße verhindern können. Die Frau war gegen 00.30 Uhr auf drei verdächtige Männer aufmerksam geworden, die mit einem Stein ein Kellerfenster eingeworfen hatten. Es dauerte nur wenige Minuten bis eine Streifenbesatzung am Tatort eintraf. Die drei Verdächtigen bemerkten die Beamten und flüchteten zu Fuß. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung im Nahbereich konnte die Polizei die Flüchtigen nicht fassen. Die Wohnungseigentümerin, die in der Nacht nicht zu Hause war, blieb jedoch von einem Einbruch und dem damit verbundenen Ärger verschont.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0